Bärlauch Dip mit Feta

Wir haben ja  das große Glück, dass wir ein bisschen Bärlauch im eigenen Garten haben. Deshalb kann ich im April/Mai meist ganz spontan mal zum Grillen oder eine Brotzeit einen Dip machen, mit den Dingen, die der Kühlschrank so hergibt. In der Saison kommt Bärlauch mindestens einmal die Woche auf den Speiseplan. entweder klassisch als Pesto, herzhafte Kartoffel-Bärlauch Muffins mit einem Frischkäse Bärlauch Frosting oder eben als Brotaufstrich und Dip. Ich mag den Bärlauch Dip am liebsten mit einer Mischung aus Quark und Schmand. Ihr könnt aber auch einfach nur Magerquark, Saure Sahne oder ähnliches als Grundlage nehmen.

Küchenkränzchen Bärlauch Dip

 

Zutaten

6 EL Quark
4 EL Schmand
200g Feta
4-6 Blätter Bärlauch
Salz und bunter Pfeffer

Zubereitung Bärlauch Dip

Bärlauch fein hacken. Quark und Schmand mischen, geraspelte Gurke und gehackten Bärlauch dazu geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zum Schluss den Schafskäse mit den Händen zerbröseln und vorsichtig unterheben.

Variation: Wer mag kann auch eine 1/2 entkernte und geraspelte Gurke dazugeben für ein bisschen Zaziki Feeling. Dazu die Gurke waschen, die Kerne entfernen und mit einer Reibe grob raspeln oder in kleine Würfel schneiden – je nachdem wie viel Biss ihr gerne haben möchtet in der Crème.

Passt wunderbar zu frischgebackenem, knusprigen Ciabatta, gegrilltem Fleisch und Co.

Küchenkränzchen Bärlauch Dip

 

Küchenkränzchen Bärlauch Dip