Sommerliche Highlights mit dem selbstgemachten Bronzer

Posted on 1 min read

Um unsere Gesichtszüge hervorzuheben und der Haut einen sonnengebräunten Touch zu verleihen verwenden wir einen Bronzer. Dieser wird auf den sogenannten Sonnenterrassen, wie Nase, die Stirn und die Schläfen, die in der Sonne zuerst Farbe annehmen, aufgetragen. Der Bronzer ist in der Regel eine Nuance dunkler als die Hautfarbe.

Für einen selbstgemachten Bronzer eignen sich Brauntöne wie rohes Kakaopulver, Ceylon Zimt, Muskatnuss und für goldene Töne Kurkuma.

Achtung: Da einige Menschen auf Zimt auf der Haut sensibel oder allergisch reagieren, vorher in der Armbeuge testen.

Zutaten

  • Pfeilwurzelstärke oder Maisstärke
  • Kakaopulver
  • Zimtpulver
  • Muskatpulver (optional)
  • Kurkuma (optional –für einen leichten goldton)

Zubehör

  • Eine kleine Schüssel zum Mischen, ich verwende immer eine Edelstahlschüssel
  • Teelöffel
  • Kleines Sieb
  • Kleine Dose zur Aufbewahrung
  • Pinsel zum Auftragen

Und so geht’s

1 TL Pfeilwurzelmehl als Basis benutzen und langsam Kakao, Zimt, Muskatnuss und/oder Kurkuma etc. hinzufügen, bis du die richtige Farbe für deinen eigenen Hautton gefunden hast. Bronzer einmal druch siebn streichen, damit es keine Klümpchen gibt znd sich die Farbe gleichmäßig verteilt. Am besten den fertigen Bronzer auf dem Handrücken testen. Der Bronzer sollte eine Nuance Dunkler als der Hautton sein

Natürliches Rouge selber machen

Rouge wird nach dem gleichen Prinzip hergestellt. Du benötigst rotes Pigmentpulver wie Rote Beete oder Hibiskus. Hier findest du Tipps und eine Anleitung.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

No Comments Yet.

Previous
Strickliesel Schriftzug „love“
Sommerliche Highlights mit dem selbstgemachten Bronzer