Orangen Gugelhupf zum Tag des Gugelhupfs

Heute ist ein ganz besonderer Feiertag! Der Tag des Gugelhupfs. Und die liebe Tina von Lecker&Co hat zum großen Gugelhupf-Backen aufgerufen. Da bin ich natürlich sofort dabei, denn keinen Kuchen gibt es bei uns so oft wie einen Gugelhupf. Meistens Klassikern wie Eierlikör-Gugelhupf oder Kürbis-Gugelhupf. Diesmal wollte ich als Start in die Weihnachtsbäckerei gerne ein bisschen Weihnachtsgefühl heraufbeschwören. Mit Orangen, Orangeat, Zimt und Nelken.

Der Gugelhupf enthält nicht nur frisch gepressten Saft und Orangenabrieb, sondern auch Orangenmarmelade und Orangeat. Ich kann euch versprechen, das schmeckt herrlich fruchtig. Und wer noch mehr Weihnachtsgefühl möchte, der Gugelhupf ist eine tolle Grundlage um ihn nach Lust und Laune auch noch mit getrockneten Früchten und Nüssen zu backen und als einen modernen Stollen zu servieren. Ein paar Tipps dazu am Ende.

Orangen Gugelhupf

Orangen Gugelhupf

Zutaten für den Orangen Gugelhupf

  • 500 g Mehl
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 200 g Zucker
  • 3 Eier
  • 150 ml Orangensaft, frisch gepresst  (von 3-4 Orangen)
  • 225 G Butter, zimmerwarm
  • 1 TL Zimt, gemahlen
  • 1/4 TL Nelken, gemahlen
  • 3 EL Orangen Zesten (von ca 3 Orangen)
  • 4 EL kOrangeat oder kandierte Orangen
  • 6 EL Orangen Marmelade
  • Prise Salz

Zutaten für die Glasur

  • 125 g Puderzucker
  • 2-3 EL Orangensaft frisch gepresst
  • 1/4 TL Vanille

Zubereitung

Die Gugelhupfform gut fetten und den Backofen auf 175 Grad vorheizen.

Die Butter schaumig schlagen, den Zucker einrieseln lassen und unterrühren. Die Eier einzeln unterrühren und beiseite stellen. Das Mehl sieben und mit Backpulver, Natron und Gewürzen mischen. Die Mehlmischung dann abwechselnd mit dem Orangensaft dazu geben und gut verrühren. Zuletzt Orangenmarmelade, Orangeat und Zesten unterheben.

Den vorbereiteten Teig in die gefettete Gugelhupfform füllen. Bei 175 Grad 50-70 Minuten backen bis der Gugelhupf fein gebräunt ist – je nach Backofen. Um zu prüfen ob der Kuchen gar ist eine Stäbchenprobe machen.

Nach dem Backen den Orangen Gugelhupf 10 Minuten in der Form auskühlen lassen. Dann vorsichtig aus der Form lösen und auf ein Kuchengitter stürzen. Dort vollständig auskühlen lassen und die Glasur vorbereiten. Hierfür den Puderzucker mit Orangensaft gut verrühren, bis eine geschmeidige Masse entsteht. Wer mag gibt noch Vanille oder Zimt mit in die Glasur oder ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe. Den Gugelhupf mit einem feinen Stäbchen regelmäßig einstechen, damit die Glasur sich auch in dem Gugelhupf verteilt und schön saftig macht. Mit Orangenbonbons, Orangeat oder frischen Orangenscheiben garnieren.

Ihr wollt es richtig weihnachtlich?

Dann habe ich folgende Variationsideen für euch:

  • 250 g gefüllte Lebkuchenherzen – grob gehackt
  • 150 g Cranberries und 200 g Walnüsse – grob gehackt
  • 1 EL Spekulatius – oder Lebkuchengewürz (ersetzt Zimt und Nelke)

Orangen Gugelhupf

Orangen Gugelhupf

Und nun lade ich euch an den virtuellen Gugelhupf-Tisch! Schaut mal was alles zusammengekommen ist!

  1. LECKER&Co: Früchtebrot Gugelhupf
  2. Küchenmomente: Blaubeer-Gugelhupf mit Amarettini
  3. Ninamanie: Herzhafter Zupfgugelhupf
  4. Julias Torten und Törtchen: Bratapfel Milchreis Gugelhupf mit Zimtglasur
  5. The Apricotlady: Pikanter Jausn Gugl
  6. Küchenlatein: Whisky-Schokoladen-Gugelhupf
  7. Süsse Zaubereien: Stroopwafel Gugelhupf
  8. Giftige Blonde: Falscher Hase oder falscher Gugelhupf
  9. Meine Torteria: Schoko-Kirsch-Gugelhupf
  10. herzelieb: Marmorkuchen Gugelhupf ohne Hefe und ohne Backpulver
  11. zimtkringel: Glühweingugelhupf
  12. Turbohausfrau: Eierlikörgugelhupf
  13. Linals Backhimmel: Cranberry Orangen Gugelhupf
  14. Chili und Ciabatta: Orangen-Gugelhupf mit Walnuss-Kruste
  15. Evchen kocht: Herzhafter Lauch-Speck-Gugelhup
  16. Cookie und Co: Espresso-Schoko-Gugelhupf
  17. Lindenthalerin: Gewürz-Gugelhupf mit Rioja
  18. Jessis Schlemmerkitche: Spekulatius Gugelhupf mit Cheesecake-Füllung
  19. Anna Antonia: Pseudo-Gugl mit Haselnüssen
  20. danielas foodblog: Mini Gugel mit weißer Schokolade
  21. Obers trifft Sahne: Gugelhupfsemmelknödel
  22. Ina Is(s)t: Honig Gugelhupf mit kandierten Gewürznüssen
  23. 1x umrühren bitte aka kochtopf: Hefe-Gugelhupf mit getrockneten Kirschen und Schokolade
  24. ÜberSee-Mädchen: Nussiger Kaffee-Schoko-Guglhupf
  25. Keksstaub: Spekulatius Apfel Mini Gugl
  26. kohlenpottgourmet: Safranguglhupf mit Walnüssen und Karamellguss
  27. Aus meinem Kochtopf: Geschlagener Kuchen aus der Picardie le Gateau Battu Picard
  28. Auch was: Esskastanien Schoko-Gugelhupf
  29. krimiundkeks: Gugelhupf à la Mozartkugel
  30. Cuisine Carolin: Marmorgugelhupf mit Erdnussbutter & Kirschen
  31. Manus Küchengeflüster: Guglhupf mit Rumrosinen
  32. CorumBlog 2.0: Mini-Gugelhupfe mit Rotwein und Schokolade
  33. DynamiteCakes: Printen-Gugelhupf mit Mandeln (vegan)
  34. Colors of Food: Mini Eierlikör-Gugelhupfe mit Amarenakirschen
  35. Coffee 2 Stay: Winterliche Apfelhüpfe in acht Schritten
  36. Mein wunderbares Chaos: Zum Tag des Gugelhupfs: meine Version mit Schokolade und Mango
  37. Küchenkränzchen: Weihnachtlicher Orangen Gugelhupf
  38. Schnin’s Kitchen: Kleine Gebrannte-Mandeln-Gugelhupfe
  39. eat Tolerant: glutenfreie Schoko-Kokos-Gugelhupfe mit Karamellsauce
  40. Salzig Süß Lecker: Orangen-Gewürzgugelhupf à la Marrakesch
  41. Glücksgenuss: Veganer Schokoladengugl mit Baileys
  42. moey’s kitchen: Monkey Bread mit Karamellsauce
  43. Labsalliebe: Persian Love Bundt Cake
  44. Keks & Koriander: Apfel-Nuss-Gugl mit Zimtguss

36 comments

  1. Julias Torten und Törtchen says:

    Oh der ist ja toll geworden! Die Idee zur Dekoration die Bonbons zu nehmen finde ich klasse! Die erinnern mich immer an meine Kindheit.
    Orangen liebe ich eh, von daher darfst du mir gerne ein Stückchen schicken 😀
    LG Julia

  2. Martina says:

    Liebe Lynn,
    ich bin ein bisschen verliebt! In deine tollen Fotos, den hübschen Gugelhupf und das tolle Rezept! Danke dafür!
    Liebste Grüße von Martina

  3. Stephie says:

    Direkt noch leckere Varianten mit im Rezept- wow ! Dabei klingt Deine “Basis”Variante doch richtig richtig gut (und sieht phantastisch aus!)
    Lieben Gruß
    Stephie

  4. Isabelle says:

    Das sieht so gut aus, liebe Lynn! Ich mag EIerlikörguglhupf auch super gerne und bin jetzt überrascht, was da an tollen Rezepten zusammen gekommen ist. Dank dir habe ich jetzt eine Idee für die Orangenmarmelade, die hier noch rumsteht… Viele Grüße vom Bodensee, Isabelle

  5. Maja says:

    Was für herrlich frische Farben! Bei deinen Bildern kann ich die Orange fast schon rausschmecken 🙂 Dankeschön für die schöne Rezeptidee!

    Viele Grüße
    Maja

Schreibe einen Kommentar