Low Carb Kokosmakronen

Wisst ihr welche Kekse ich zu Weihnachten am liebsten mag? Vanillekipferl und Kokosmakronen. Weil in der Advents- und Weihnachtszeit so viel geschlemmt wird, gibt’s die Makronen in diesem Jahr in einer Low Carb Variante, die auf dem Plätzchenteller reißenden Absatz finden wird. Und das Beste, für die Kokosmakronen braucht ihr nur 5 Zutaten und eine Viertelstunde Zeit. Seid ihr dabei?

Low Carb Kokosmakronen

Low Carb Kokosmakronen

Zutaten für Low Carb Kokosmakronen

4 Eiweiß

150 g Puderzucker oder -xucker

50 g Magerquark

2 TL Zitronensaft

250 g Kokosraspeln

Zubereitung

Das Eiweiß zu Eischnee schlagen, dabei den Zucker dazugeben bis der Eischnee glänzt und Spitzen bildet. Quark, Zitronensaft und Kokosraspel hinzufügen und unterheben. Mit zwei Teelöffeln kleine Häufchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und bei 175 Grad ca. 10 Min. backen.

Wer mag taucht die Unterseite der Kokosmakronen nach dem Auskühlen in flüssige Zartbitterschokolade und lässt sie auf einem Kuchengitter trocknen.

Variation:

  • mit 4 Tropfen Bittermandelaroma statt Zitronensaft
  • mit 6 Tropfen Orangenaroma und 1 TL Orangenabrieb statt Zitronensaft
  • zusätzlich 2-3 EL Orangeat oder Zitronat

Low Carb Kokosmakronen

Tipps zum Eischnee schlagen

  • Das Eiweiß sollte möglichst frisch sein, dann lässt es sich besser steif schlagen. Auch zu warm darf es nicht sein – ansonsten ein paar Minuten ins Gefrierfach stellen.
  • Es darf keine Spur von Eigelb im Eiweiß sein, dann lässt es sich nicht mehr retten
  • Schüsseln und Rührstäbe müssen absolut fettfrei sein. Am besten vorher noch einmal heiß spülen und mit Spüli abwaschen.
  • Eiweiß erst kurz vor der Verwendung steif schlagen, sonst verliert es die Festigkeit.
  • Bei der Weiterverarbeitung den Eischnee vorsichtig unterheben, nicht rühren. Sonst entweicht die eingeschlagene Luft, der Eischnee fällt zusammen. und die Konsistenz der Speise wird zu fest.

Der Eischnee wird nicht fest?

Es gibt einen Trick: Gib ein paar Tropfen Zitronensaft und 1 Prise Salz dazu, vielleicht lässt es sich der Eischnee noch retten, wenn er nicht fest wird. Wenn das nicht hilft, heißt es leider: neuer Versuch.

Low Carb Kokosmakronen

 

Schreibe einen Kommentar