Unser Familien-Favorit: Walnuss-Marzipan-Taler

Ich glaube in jeder Familie gibt es dieses eine Plätzchenrezept für Weihnachten, die eine Sorte die auf dem Weihnachtsteller und beim Adventskaffee auf keinen Fall fehlen darf. Was ist es bei euch? Bei uns sind es seit ich denken kann die Walnuss-Marzipan-Taler von meiner Oma. Und die habe ich bisher wirklich noch nirgendwo anders gesehen oder gegessen. Aber sie sind eigentlich viel zu lecker um sie ganz für uns alleine unterm Weihnachtsbaum zu knuspern, deshalb teile ich sie in diesem Jahr mit meinen Kollegen beim “Christmas Cookie Swap”, mit Jenni von Luxuria Food in der Weihnachts-Post aus meiner Küche und mit euch!

Kuechenkraenzchen Walnuss Marzipan Plätzchen

Zutaten für den Teig

200g Margarine
125g Puderzucker
Mark einer Vanilleschote
½ TL Zimt
½ TL Orangenabrieb
½ TL Ingwerpulver
1 Eigelb
300g Mehl
60g Walnüsse, gemahlen

Zutaten für die Füllung

200g Marzipan-Rohmasse
Puderzucker zum Ausrollen
Aprikosenmarmelade oder Quittengelee

Zutaten für die Garnitur

200g dunkle Kuchenglasur
200g Walnusshälften zum Garnieren

Zubereitung Walnuss-Marzipan-Taler

Alle Zutaten für den Teig gut verkneten und etwa eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Den Teig dünn ausrollen und ca. 4 cm große, runde Plätzchen ausstechen. Diese im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad ca. 10-15 Minuten backen.

Marzipanrohmasse auf Puderzucker ausrollen und in der gleichen Größe wie die Plätzchen ausstechen. Nach dem Auskühlen der Plätzchen je zwei Plätzchen  mit Marmelade/Gelee bestreichen, eine Marzipanscheibe dazwischen legen und leicht zusammendrücken.

Kuechenkraenzchen Walnuss Marzipan Plätzchen

Zum Abschluss mit einem Backpinsel die warme Zartbitter-Kuvertüre erst auf die Ränder und dann auf die Oberfläche bestreichen. Zum Abschluss mit einer Walnusshälfte garnieren und auf den noch flüssigen Schokoladen-Guss setzen. In Blechdosen verpackt sowie kühl und trocken gelagert halten die Kekse etwa zwei Wochen.

Ich gebe zu, die Kekse sind etwas aufwendiger in der Zubereitung, aber dafür schmecken sie einfach köstlich. Am besten man verteilt die drei Arbeitsschritte auf drei Tage, dann ist die Vorfreude endlich probieren zu können auch besonders groß, oder ihr macht es wie wir mit einer familiären Keksback-Aktion wie ich in diesem Jahr mit meiner Mama und meiner Oma. Die Kekse sind fast wie kleine drei-stöckige Törtchen, die ein wirklich ganz besonderer Genuss sind. Probiert selbst!

Kuechenkraenzchen Walnuss Marzipan Plätzchen

Ich wünsche euch eine wundervolle Weihnachtszeit.
Lynn

One comment

  1. Anonym says:

    Ich darf diese tollen Kekse schon einige Jahre genießen und freue mich deshalb schon immer auf die Adventszeit!!!

Schreibe einen Kommentar