Herbstbote: Pflaumen Crumble mit warmen Zimt-Streuseln

Ich erinnere mich an viele Herbsttage, an denen zu Hause im Garten Pflaumen gesammelt wurden und meine Oma dann süßen Saft, würziges Muss und köstlich-knusprigen Streuselkuchen herstellte. Und um an einem sonnigen Spätsommertag (der Herbst beginnt ja schließlich erst am 23. September) nach einem Spaziergang in der Sonne und erstem Laubrascheln gemeinsam am Tisch zu sitzen ist der Crumble einfach perfekt – warm, knusprig und herrlich fruchtig. Am liebsten mag ich ihn mir frischer Vanillesoße oder -eis oder geschlagener Sahne – alles verläuft ganz wunderbar auf dem noch warm servierten Pflaumen Crumble. Bei uns gab es den Crumble am letzten Sonntag und ich habe einige kleinen Portionen für die Arbeit aufgehoben, mein Tageshighlight! Einfach herrlich! Ich bin sowieso für mehr Kuchen im Büro! Das versüßt einfach jeden noch so stressigen Tag!

Pflaumen Crumble

 

Zutaten für Pflaumen Crumble

je 100 g Zucker, brauner Zucker, Mehl, Knusper-Müsli Kokos, blütenzarte Haferflocken
2 TL Zimt
125g zimmerwarme Butter
800g Pflaumen/Zwetschen
½ Päckchen Vanille Puddingpulver
n.B. Orangenabrieb
200ml Orangensaft
50g Haselnuss-Krokant

Für die Streusel Mehl, braunen Zucker, Haferflocken, Zimt und Orangenabrieb in einer Schüssel mischen, nach und nach die Butter zugeben und alles mit den Händen oder den Knethaken des Rührgerätes zu Streuseln kneten. Zum Abschluss Knusper-Müsli und Haselnuss-Krokant dazu geben und untermischen.

Zwetschen waschen, in Hälften schneiden und die Steine entfernen. Den Fruchtsaft mit dem Puddingpulver mischen und über die Pflaumen-Hälften gießen, bis diese gerade bedeckt sind. Den Teig als Streusel über die Zwetschen krümeln. Den Crumble im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad auf der untersten Schiene ca. 45 Minuten backen bis die Streusel knusprig braun sind.

Pflaumen Crumble

Pflaumen Crumble

Pflaumen Crumble

Willkommen Herbst!

Schreibe einen Kommentar