Rote Johannisbeer Marmelade ohne Gelierzucker

Posted on 2 min read

Ich mache mit bei der Aktion „Koch mein Rezept – Foodblogs neu entdeckt“ von Volker. Das Ziel: Neue Blogs entdecken und alte Rezept wieder aus den Archiven herausholen und neu zu beleben. Alle teilnehmenden Blogger der Aktion haben dazu einen anderen Blog zugelost bekommen, suchen sich ein Rezept von dem Blog aus und kochen es nach oder interpretieren das Rezept neu.

Mein Partnerblog für die Aktion ist minime-life. Dort bloggt die vegane Ökobloggerin Monica mit grünem Daumen, einem Herz für die Umwelt und ganz viel Liebe für die einfachen Dinge im Leben. Und einem tollen Schrebergarten! Dort hat sie auch die Inspiration zu dem Rezept gefunden, das ich euch heute vorstelle. Passend zur Erntezeit in meinem Garten gibt es eine Variation Ihres Rezepts für Johannisbeer Himbeer Marmelade. Und das Besondere, die Marmelade wird ganz ursprünglich und einfach ohne Gelierzucker zubereitet. Klingt spannend, oder?

Der Profi-Tip von Monica für Marmelade ohne Gelierzucker

Wichtig ist es dabei auf Früchte zu achten, die von Natur aus viel Pektin enthalten, erklärt Monica. Dazu gehören beispielsweise Äpfel, Brombeeren, Quitten, roten Johannisbeeren und Zitrusfrüchten sowie auch Aprikosen, Himbeeren, Mirabellen, Nektarinen, Pflaumen, Zwetschgen und Pfirsiche.

Kombiniert man pektinreiche Früchte mit frischem Zitronensaft geliert die Marmelade auch mit Haushaltszucker. Wichtig ist darüber hinaus die Kochzeit zu verlängern, denn so wird das Pektin in gelöst und sorgt für das Gelieren.

Ich habe das Rezept für Himbeer Johannisbeer Marmelade von Monika nur ganz leicht angepasst und die Menge der Früchte geändert und ein paar Brombeeren dazu gegeben.

Zutaten Rote Johannisbeer Marmelade

600 g rote Johannisbeeren
300 g Himbeeren
100 g Brombeeren
1 kg Zucker
1 Zitronen Saft
2 EL Wasser

Zubereitung

Johannisbeeren und Himbeeren waschen und gemeinsam mit dem Zucker und dem Wasser in einen Topf geben. Früchte unter ständigem Rühren aufkochen. Den Saft einer Zitrone zu der Beerenmischung geben – und auf mittlerer Stufe ca. 15-20 Minuten köcheln lassen.

Macht eine Gelierprobe nach 15 Minuten. Wird die Marmelade noch nicht fest, noch ein paar Minuten weiterköcheln lassen, bis die Gelierprobe gelingt. Die Marmelade durch ein Sieb streichen und noch heiß in sterilisierte Gläser füllen. Dazu kocht man die Gläser entweder in einen großen Topf in Wasser aus, oder sterilisiert sie im Backofen. Das Glas mit einem Deckel verschließen und die Gläser einige Minuten auf den Kopf stellen.

Ich bin gespannt, wie Diana von www.kochen-mit-diana.com ein Rezept von mir interpretiert und freu mich schon jetzt auf die nächste Runde. Für die Aktion „Koch mein Rezept“ gibt es übrigens mittlerweile auch eine Facebook-Seite und einen Instagram-Kanal. Schau mal vorbei, dort gibt es viel zu entdecken. 

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

No Comments Yet.

Previous
Unsere Hochzeit in Living Coral zum 1. Hochzeitstag
Rote Johannisbeer Marmelade ohne Gelierzucker