Quittengelee mit Gewürzen

Einen ganz besonderer Duft im Herbst im Duft verströmt die Quitte. Für mich ist das ein Duft von Kindheitserinnerungen und Heimat, wir hatten einen großen Baum im Garten, der voll der gelben Früchte hing. Quittengelee gehörte für mich immer ins Marmeladen-Regal in der Vorratskammer. Leider gibt es den Baum nicht mehr. Aber auf dem Markt habe ich ganz tolle Exemplare aus den Vierlanden gefunden. Wenn dann die Quitten auf dem Herd köcheln und der Duft durch die Küche zieht, dann denke ich an meinen Papa, der Quitten so geliebt hat. Und freue mich auf das erste Marmeladebrot und ein ausgedehntes Frühstück mit meinen Lieblingsmenschen.

Quittengelee

Quittengelee

Zutaten für Quittengelee

2,5 kg Quitten (ca 7-8 große Früchte)
1 l Wasser
1 Zitrone, Saft einer
500 g Gelierzucker 1:2

Zubereitung

Mit einem Geschirrtuch den natürlichen Flaum der Quitten abreiben. Kochtopf mit Wasser und Zitronensaft vorbereiten. Da die Quitten sehr schnell oxidieren und sich braun verfärben, müssen sie direkt nach dem Anschnitt ins Zitronenwasser gelegt werden.

Die gelben Früchte Vierteln, Stielansatz und Blüten entfernen. Schalen und Kerngehäuse werden mit aufgekocht, das gibt zusätzlich Aroma. Achtung nehmt zum Schneiden eine feste Unterlage, ein scharfes Messer und ggf. eine starke Person aus eurer Familie zur Hilfe. Quitten sind extrem fest und widerspenstig beim Schneiden und ich habe mir damit schon einmal ein Messer kaputt gemacht. Die Quittenstücke direkt ins vorbereitet Zitronenwasser geben und in dem Topf ca. 35 weichkochen.

Den Quittensaft vorsichtig über ein feines Haarsieb oder ein Mulltuch abgießen – die Früchte nicht ausdrücken. Das Gelee wird so heller und klarer. 750 ml Quittensaft mit einem Messbecher oder einer Digitalwage genau abmessen und mit der Hälfte Gelierzucker in einem großen Topf bei großer Hitze etwa 3 – 4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Gelierprobe machen. Das Quittengelee geliert im Glas auch noch ein wenig nach. Das Gelee vom Herd nehmen und mit Vanille, Cognac oder Zimt abschmecken. Das Quittengelee noch heiß in vorbereitete Gläser füllen, verschließen und fünf Minuten auf den Kopf stellen.

Wer mag kocht die Quitten mit zwei Zimtstangen und 2 Sternanis auf. 

Quittengelee

Quitten Gelee

Und die ausgekochten Früchte bitte nicht wegschmeißen. Daraus machen wir Quittenbrot!

One comment

Schreibe einen Kommentar