Weihnachtlicher Orangen Curd und Mandarinen Curd

Seid ihr schon in Weihnachtsstimmung? Bei mir geht es langsam los und die Produktion von Geschenken aus der Küche läuft auf Hochtouren. Dabei gibt es einige Gewürze und Düfte, die für mich dazu gehören. Dazu gehören auch Mandarinen und Orangen, deren Schale diesen herrlichen fruchtig-frischen Duft versprüht und die eine willkommene und erfrischende Abwechselung zu Plätzchen und Schokolade für mich sind.

Zu Weihnachten und zwischen den Jahren liebe ich ein ausgiebiges Frühstück, frischgebackene Brötchen oder vom Bäcker, köstliche selbstgemachte Marmeladen und Frischkäse, Kinder-Riegel-Aufstrich, Pistazienmus und vieles mehr. Und in diesem Jahr kommt ein neuer Favorit dazu: Orangen Curd mit Mandarinen. Mal mache den Curd nur aus Orangen, mal aus Mandarinen, diesmal habe ich beides gemischt. Probiert es mal aus! So süß und soooo lecker.

 Küchenkränzchen Orangen Curd

Zutaten für 3-4 Gläser Orangen Curd

  • 400 ml Saft von 3 Mandarinen, 3 Orangen
  • Abrieb einer Orange
  • 175 g Zucker
  • 150 g Butter
  • 3 große Eier
  • 2 EL feine Speisestärke

Küchenkränzchen Orangen Curd

Zubereitung

Zubereitungszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel

Die Orangen heiß abwaschen, trocken tupfen und die Schale von einer Orange abreiben. Die Orangen und Mandarinen halbieren und den Saft auspressen. Fruchtfleisch ggf. mit einem Sieb herausfiltern und ca. 400 ml Saft abmessen.

Die Speisestärke mit 3-4 Löffeln des gepressten Saftes in einer Tasse anrühren. Übrigen Saft und Orangenabrieb mit dem Zucker in einem kleinen Topf unter ständigem Rühren aufkochen und etwa 2 Minuten köcheln lassen. Die Speisestärke-Mischung dazugeben und verrühren. Unter ständigem Rühren kurz aufkochen lassen – die Orangen-Creme dickt dann bereits leicht an. Temperatur reduzieren (nicht mehr kochen) und die Butter als Flocken bzw. teelöffelweise zufügen und unter kräftigem Rühren mit dem Schneebesen schmelzen lassen. Den Topf von der Herdplatte ziehen.

Die Eier einzeln verquirlen und nacheinander in die heiße Orangen Creme geben. So lange weiter aufschlagen, bis die Creme deutlich anzieht. Das kann auch ein paar Minuten dauern. Die heiße Creme in saubere und heiß ausgespülte Marmeladengläser füllen (ergibt ca. 750 ml und 3-4 kleine Gläser) und sofort mit einem Deckel verschließen. Abkühlen lassen und dann im Kühlschrank aufbewahren. Die Haltbarkeit beträgt etwa 1,5 bis 2 Wochen, bei gekühlter Lagerung!

Küchenkränzchen Orangen Curd

Diese süße Creme ist super als Füllung für fruchtige Kuchen und Torten, als Brotaufstrich auf frischem Toast, Hefezopf oder Scones. Ein tolles Geschenk aus der Küche für eure Liebsten, das ich auch noch in den letztem Tage vor Weihnachten zubereiten lässt.

Habt es schön!
Lynn

Küchenkränzchen Orangen Curd