Gin selbst gemacht

Posted on 3 min read

Die Winter-Edition

Ich muss gestehen, es war keine Liebe auf den ersten Blick. Bei mir und Gin. Ich musste mich ein bisschen rantasten und mehrfach probieren und unterschiedliche Sorten kosten, bevor ich mich dafür erwärmen konnte. Und in den Weihnachtsferien habe ich beschlossen, endlich mal einen eigenen Gin anzusetzen. Denn man kann Gin ganz einfach selbermachen! Entweder kommt der charakteristische Geschmack bereits beim Destillieren oder, wie in diesem Rezept, erst nachträglich in die Spirituose. Wir versetzen Wodka mit den für Gin typischen Wacholderbeeren sowie den Aromen von Kräutern und Gewürzen. Durchschnittlich sechs bis zwölf sogenannte Botanicals landen in einem Gin. 

Zutaten

1 Bio-Orange, Schale
2 EL Wacholder-Beeren
2-3 Kardamom Kapseln
1 kleines Stück Zimtstange
700 ml Wodka

1 Schraub- oder Weckglas und 1 Flasche schöne Flasche für den fertigen Gin

Zubereitung

Die Orange heiß abwaschen, trockenreiben und die Hälfte der Orange in dünnen Streifen die Schale abschälen. Dabei so wenig weiße Haut wie möglich abschälen.

Den Wacholderbeeren in einen Mörser geben und grob zerstoßen. Zusammen mit Kardamom und Zimt in einer Pfanne anrösten (ohne Fett) und abkühlen lassen.

Die Orangenschale, gerösteten Gewürze und den Alkohol in ein sauberes Schraubglas geben. Der Kaltauszug, die sogenannte Mazeration.

An einem dunklen Ort bei Zimmertemperatur mindestens zwölf Stunden ziehen lassen. Den Gin durch ein feines Sieb und einen Kaffeefilter gießen und in eine saubere Flasche abfüllen. Perfekt für einen gemütliche Abend auf dem Sofa, die nächste Party oder ein Geschenk aus der Küche.

Das Grundrezept (Gin-Ansatz: 2 EL Wacholderbeeren, 700 ml Wodka) Rezept lässt sich ganz herrlich variieren mit Zitrusaromen (Schale von Zitrone, Limette, Orange oder Grapefruit), Gewürze (wie Sternanis, Zimt, Kardamom, Koriandersamen, Veilchenwurzel, Fenchelsamen, Piment, rosa Pfeffer), Kräuter (wie Thymian oder Rosmarin) und Blüten (Hibiskusblüten, Rosenblüten, Lavendelblüten).

Klassischer Gin Tonic: Hohe Gläser zu ca. 2/3 mit Eiswürfeln, gib jeweils 50 ml selbstgemachten Gin in jedes Glas geben und Fülle mit Tonic Water auf.

Gin selbstgemacht – mit winterlichen Botanicals

Für selbstgemachten Gin einen hochprozentigen Alkohol (z.B. Wodka) mit den für Gin typischen Wacholderbeeren sowie den Aromen von Kräutern und Gewürze, den Botanicals, ansetzen.

Keyword Drinks
Zubereitungszeit 12 Stunden
Autor Lynn

Equipment

  • 1 Schraub- oder Weckglas und 1 Flasche schöne Flasche für den fertigen Gin

Zutaten

  • 1 Bio-Orange Schale
  • 2 EL Wacholder-Beeren
  • 2-3 Kardamom Kapseln
  • 1 kleines Stück Zimtstange
  • 700 ml Wodka

Anleitungen

  • Die Orange heiß abwaschen, trockenreiben und die Hälfte der Orange in dünnen Streifen die Schale abschälen. Dabei so wenig weiße Haut wie möglich abschälen.
  • Den Wacholderbeeren in einen Mörser geben und grob zerstoßen. Zusammen mit Kardamom und Zimt in einer Pfanne anrösten (ohne Fett) und abkühlen lassen.
  • Die Orangenschale, gerösteten Gewürze und den Alkohol in ein sauberes Schraubglas geben. Der Kaltauszug, die sogenannte Mazeration.
  • An einem dunklen Ort bei Zimmertemperatur mindestens zwölf Stunden ziehen lassen. Den Gin durch ein feines Sieb und einen Kaffeefilter gießen und in eine saubere Flasche abfüllen. Perfekt für einen gemütliche Abend auf dem Sofa, die nächste Party oder ein Geschenk aus der Küche.
XOXO
signature

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




No Comments Yet.

Previous
Familienklassiker: Schmandkuchen vom Blech
Gin selbst gemacht