Ei, Ei, Eierlikör-Gugelhupf

Posted on 2 min read

Meine Oma ist eine echte Küchenfee und bei uns in der Familie die absolute Back-Queen. Letztes Jahr habe ich ihr das Rezept für Ihren famosen, wunderbar saftigen Eierlikör-Gugelhupf abgeluchst und deshalb wird es in diesem Jahr zu Start der Ostersaison natürlich direkt nachgebacken! Mein Liebster hatte Geburtstag und natürlich darf auf einem echten Geburtstagstisch neben Geschenken und Co. auch kein Geburtstagskuchen fehlen. Die perfekte Gelegenheit für den großen Auftritt des beschwipsten Gugelhupfs.

Dank All-In Teig ist der Gugelhupf in Windeseile im Backofen und der saftige Teig hält ihn bis zum Morgen auf dem Geburtstagstisch wunderbar frisch. Nach dem Geburtstagsfrühstück oder eine Oster-Kaffeetafel werden jedoch voraussichtlich nur noch ein paar Krümel übrig bleiben.

kuechenkraenzchen_eierlikoer_gugelhupf

Zutaten für Eierlikör-Guglhupf

250 g Weizenmehl oder 125 g Weizenmehl und 125 g Speisestärke
3 gestrichene TL Backpulver mit Safran
200 g Puderzucker
2 Vanilleschoten, Mark
200 ml Speiseöl (z.B. Sonnenblume oder Raps)
250 ml Eierlikör, am besten selbstgemacht
5 Eier (Größe M)
Fett und Weizenmehl für die Backform (Ø 22 cm)
Puderzucker oder Schokoladenglasur zum Garnieren

Zubereitung

Gugelhupf- oder Kranzform fetten, leicht mit Mehl bestäuben und den Backofen auf 180 Grad C Ober-/Unterhitze vorheizen. Mehl (ggf. mit Speisestärke), Backpulver und Zucker in einer Rührschüssel mischen. Ich verwende am liebsten meinen selbstgemachten Eierlikör und färbe dem Teig mit einem Hauch Safran im Backpulver oder einer Prise Kurkuma, damit er besonders schön gelb wird. Jetzt also die übrigen Zutaten hinzufügen und mit einem Mixer auf höchster Stufe schaumig schlagen. Den Teig anschließend in die Backform füllen, auf dem Rost im unteren Drittel in den Backofen schieben und für etwa 60 Minuten backen. Den Kuchen vor dem Stürzen kurz abkühlen lassen und dann erst aus der Form lösen.

Wer den Kuchen zum Abschluss noch ein bisschen rausputzen möchte, betreut ihn mit Puderzucker bestreuen oder überzieht ihn mit Schokoladenglasur und verziert nach Belieben mit Streudekor. Für den Liebsten gab’s den Kuchen ganz pur – ohne glitzernden Feenstaub, Konfetti und Zuckerherzchen.

Ihr braucht noch schell einen Kuchen für die Kaffeetafel? Dann ist dieser Kuchen genau der Richtige für euch und in 75 Minuten zubereitet! Lasst es euch schmecken und genießt die Ostertage mit euren Liebsten!

kuechenkraenzchen_eierlikoer_gugelhupf

Happy Easter

Lynn

XOXO
signature

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 Comments
  • Christine
    April 22, 2014

    Der sieht ja sehr lecker aus! Da hat sich das Geburtstagskind bestimmt gefreut.

  • Anonym
    Mai 16, 2014

    Yummy, sieht sehr einladend aus. Ich wünschte ich hätte auch ein Stück davon bekommen!

  • Eddy
    Mai 22, 2014

    Schade, dass es noch so lange hin ist, bis ich wieder Geburtstag habe. Aber demnächst bekommst erst mal einen Geburtstagskuchen. Weisst du schon welchen du dir wünschst? Paps

  • Lynn
    Juli 9, 2014

    Eine ganze Candy und Cake Bar sollte es in diesem Jahr für mich sein… Und es war wunderbar!

Previous
Osterboten: frischer Eierlikör von glücklichen Hühnern
Ei, Ei, Eierlikör-Gugelhupf