Dumpligs-Gyoza-JiaoZi

Ein traditionelles chinesisches Gericht, das besonders zum Neujahrsfest in jeder Familie gemeinsam zubereitet wird sind JiaoZi oder Gyoza. Ich liebe sie. In meiner Zeit in den USA habe ich sie besonders gebraten, als Dumplings, bei Freunden meiner Gastfamilie kennen und lieben gelernt. Das ist schon eine ganze Weile her, aber inzwischen halten die Teigtaschen auch hier immer mehr Einzug! Welch ein Glück! Um die Teigtaschen auch selbst zuzubereiten haben ich sogar einen Kochkurs besucht, um authentische Rezepte kennen zu lernen und auch den Teig einmal selbst herzustellen und unterschiedliche Falttechniken zu lernen und auszuprobieren.

Ein Best-of mit meinen Lieblingsrezepten für Gyoza gebe ich heute an euch weiter! Inzwischen konzentriere ich mich allerdings lieber Zeit auf die Füllung und auf das Falten der Teigtaschen, und kaufe den Teig fertig im Asia Shop. Denn für mich muss der Teig der Gyoza zum Einen wirklich besonders dünn sein und zum Anderen braucht er dafür ein bisschen Zeit und Übung.

Gyoza I Dumplings

Zutaten für ca. 25 Gyoza I Dumplings

  • 25 Blättchen Gyozateig Asia-Shop
  • 250 g Geflügel- oder Rinderhackfleisch
  • 1 TL Ingwer, gerieben
  • 1 kleine Knoblauchzehe, gerieben
  • 1 TL Sesamöl, geröstet
  • 3 TL Sesamöl
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 Lauchzwiebel
  • 1 Ei
  • n.B. Salz und Pfeffer

125 ml Wasser, 1 EL Speisestärke

Zubereitung der Füllung

Den Gyozateig aus dem Tiefkühlschrank nehmen und antauen lassen. Die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden, den Ingwer fein hacken oder reiben und zusammen mit dem Hackfleisch in eine Schüssel geben. Mit Sesamöl, Sojasauce, dem Ei sowie Salz und Pfeffer gut mischen.

Die Hackfüllung mit einem Teelöffel in die Mitte der Teigkreise legen, den Rand des Teiges mit Wasser benetzen, beide Seiten zusammenklappen. Die Teigtaschen kleben durch das Wasser besser zusammen. Nun den Teig an der gerundeten Seite in Falten legen, an einem Ende beginnen.

Gyoza I Dumplings
Gyoza I Dumplings

Gyoza I Dumplings dämpfen

Die gefüllten Gyoza in einem Bambuskorb über einem Topf dämpfen, der zu einem Drittel mit Wasser gefüllt ist. Damit die Dumplings nicht ankleben, einen Kreis aus Backpapier in jeden Dämpfkorb legen und mit einem Messer kleine Löcher hineinpieken, damit der Dampf besser durchkommt. Die Teigtaschen in den Garkorb setzen und ca. 10-15 Minuten dämpfen. Vorsicht: Nicht zu dicht in den Korb setzen, sonst kleben sie zusammen.

Gyoza I Dumplings

Gyoza I Dumplings braten

Oder in einer Pfanne etwas Pflanzenöl erhitzen und bei mittlerer Hitze die Gyoza goldbraun anbraten. Wasser mit der Stärke verrühren und in die Pfanne geben, den Deckel auf die Pfanne setzen und nicht umrühren. Wenn das Wasser verdampft ist, den Deckel wieder abnehmen und die Stärke richtig knusprig braten.

Gyoza I Dumplings

Variationen für die Füllung:

Die Hackfleischfüllung mit zwei fein gehackten Karotten oder 100g Chinakohl in feinen Streifen geschnitten und kurz angebraten ergänzen.

Vegetarische Variante: 2 gebratene Rühreier, 1/3 Stangensellerie fein hacken, 125 g Gramm Glasnudeln (vorgekocht) in ca. 4-5cm lange Stücke teilen und alles zusammen in eine Schüssel geben. Mit 1 TL Sesamöl, geröstet, 3 TL Sesamöl 2 EL Sojasauce, dem rohen Ei sowie Salz und Pfeffer gut mischen.

Gyoza I Dumplings
XOXO
signature

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

No Comments Yet.

Previous
Das Zwiegespräch
Dumpligs-Gyoza-JiaoZi