Winterlicher Brautstrauß I Weiss und Greenery

Heute geht es zum ersten Mal richtig um die Hochzeit auf dem Blog, um meinen Brautstrauß. Eines der wichtigsten Accessoires, um den Braut-Look in Szene zu setzen. Es hat sich durchgesetzt, dass traditionell der Bräutigam den Brautstrauß besorgt. Aber damit das Blumenarrangement mit meinem Kleid harmoniert und meinem Geschmack entspricht, habe ich die Auswahl des Floristen und der gewünschten Blüten selbst in die Hand genommen – mein Outfit war schließlich ein Geheimnis. Und als Vertretung meines zukünftigen Mannes habe ich meine Schwiegermutter in Spe mitgenommen, um mich bei der Auswahl zu unterstützen, damit auch der Geschmack des Zukünftigen getroffen wird. Und ich glaube,  am Ende waren alle glücklich damit.

Kuechenkraenzchen Brautstrauss Winter

Mein Brautstrauß zur standesamtlichen Trauung

Wie finde ich den passenden Brautstrauß?

Aber vor der Auswahl beim Floristen gab es eine Menge Recherchen zur Inspiration. Ich habe auf Pinterest ein Board für unsere Winterhochzeit angelegt und Inspirationen gesammelt. Schon lange vor der Hochzeit. Stundenlang habe ich recherchiert und schnell war klar, weiß und blau soll es sein. Passend zu meinem dunkelblauen Kleid und dem weißen (Kunst-)Pelz. Und mit viel Grün. Greenery Trend und so. Die Richtung war also klar. Aber was gibt es eigentlich für weiße Blumen? Auf Pinterest findet ihr jede Menge Brautsträuße zur Inspiration, aber auch Infos zur saisonalen Verfügbarkeit, Übersichten zu eurer Farbpalette, möglichen Formen des Brautstraußes und alles was man sonst noch wissen muss.

Winterblumen für den Brautstrauß…

Und welche haben im Winter Saison? Als Winterblumen gelten z.B.  Bauernhortensie, Efeu, Chrysanthemen, Christrose, Hyazinthe, Stechpalme, Christrose, Distel, Nerine, Hyazinthe und Amaryllis. Ganzjährig erhältlich sind u.a. Gerbera, Rose, Schleierkraut, Alstromeria, Lysianthie, Lilie, Johanniskraut, Flammenblume, Anemone, Hyperikum und Nelke.

…und das passende Grün

Eucalyptus, Salbei. Efeu, Seidenkiefer, Tannengrün, Silberblatt, Schneebeeren, Olivenzweige, Bärgras, Korallenfarn, Ilexgrün

Kuechenkraenzchen Winter Brautstrauss

Und so habe ich mich langsam dem angenähert, was am besten zu mir passt und individuell auf unsere Hochzeit und Farbpalette zugeschnitten ist. Ich habe mich schließlich für den Brautstrauß mit weißen Anemonen, weißen Rosen, blauen Diesteln, weißem Hypericum und Eukalyptus entschieden, die alle auch entsprechend saisonal verfügbar waren. Ich habe den Strauss klassisch in Kugelform – auch Biedermeierstrauß bekannt – binden lassen. Oft wird der Strauß noch von Spitze eingefasst oder mit Bändern geschmückt, aber das habe ich mir für die kirchliche Trauung aufgehoben, um die Details des Kleides  aufzugreifen. Gestaltet hat den Strauss ein Blumenatelier Blumen & Ambiente in Ahrensburg, das ich uneingeschränkt weiterempfehlen kann. Sie haben wirklich ganze Arbeit geleistet und meine Pinterest-Wünsche wahr werden lassen. Passend dazu gab es natürlich auch die Boutonnière für meinen Mann. Also einen kleinen Strauss für das Knopfloch des Jackett-Revers als Anstecker. Sie gilt weltweit als Erkennungsmerkmal der Gentlemen, wird allerdings nur noch selten getragen, meist bei Hochzeiten oder Abtanzbällen. Die Kosten für Brautstrauß und Boutonnière liegen bei ca. 75-100 Euro, abhängig von der Auswahl der Blumen.

 

Kuechenkraenzchen Brautstrauss Winter

Die passende Tischdeko mit Blumen

Für die Tischdeko habe ich die Blumenauswahl noch ein bisschen erweitert. Dazu kamen wilde Kamille, blaue Hortensien (aus dem Garten), Seidenkiefer und unterschiedliche Eukalyptusarten (Baby Blue und Cineara). Und Sukkulenten und Christrosen im Topf. Vor der Tür und in den Fenstern kamen dann auch Weihnachtsstern, Weihnachtskaktus, Amaryllis zum Einsatz, so dass das Repertoire weißer Winterblumen voll ausgeschöpft wurde. Ihr merkt schon, es war recht blumig. Aber neben der Papeterie, von der ihr ja schon einiges gesehen habt, wie FaltrosettenWi mpel– und Tasselgirlande, habe ich auf die Blumen großen Wert gelegt.

Kuechenkraenzchen Blumendeko Winterhochzeit

Kuechenkraenzchen Blumendeko Winter Hochzeit

Kuechenkraenzchen Blumendeko Winter Hochzeit

Wir hatten nach dem Standesamt nur einen kleinen Empfang mit 20 Gästen an zwei langen Tafeln und viele kleine Vasen, die es zu füllen galt. Hierfür würde ich nochmal mind. 75 Euro für die Tischdeko einplanen. Für die große Feier gibt es noch weitere Posten, die es in der Kostenkalkulation für den Blumenschmuck, zu berücksichtigen sind: Schmuck für die Bänke in der Kirche, den Altar, das Brautauto, die Blumenmädchen, die Tische und das Budget in der Location etc. Da kommen schnell weitere 200-300 Euro zusammen. Aber da wir fast alle Blumengärten haben und mitten in der Natur wohnen, werden wir viel auf Wild- und Wisenblumen und einen bunten Mix aus dem Garten setzen. Mit Pfingstrose, Duftwicke, Lavendel, Freesie, Strauchrose, Mohn, Ehrenpreis, Kornblumen, Eisenhut, Lupinie, Rittersporn und Co. Also noch mal ein komplett anderer Strauß. Ihr dürft gespannt sein.

Und jetzt werfe ich virtuell den Strauß in die Runde und bin gespannt auf eure Erfahrungen zum Brautstrauß.

Herzliche Grüße

Lynn

5 comments

  1. Christine says:

    Liebe Lynn, der Strauß war wirklich wunderschön und hat super zu dir/euch gepasst! Toll das hier auch noch mal ein bisschen zu lesen, was du dir dabei gedacht hast

Schreibe einen Kommentar