Schnelles Sonntags DIY: Türkranz mit Trockenblumen und Handlettering

Posted on 2 min read

Der Eingangsbereich ist mir wichtig, auch wenn er mit Schuhen und Co oftmals chaotisch aussieht. Eine Fußmatte mit einem Spruch passt leider nicht, deshalb habe ich mich für einen kleinen Türkranz entschieden! Nach einiger Inspirations-Suche bin ich auf Stickrahmen und Trockenblumen gekommen. Dabei hat mich besonders begeistert, dass sich der Stickrahmen super saisonal mit Stechpalme und Kiefer für Weihnachten oder Kätzchen für Ostern anpassen lässt. Und auch den Spruch kann man beliebig austauschen. Noch dazu ein schnelles Sonntags DIY, das mit jetzt bei jedem Betreten des Hauses Freude macht.

Ich habe fast jede Woche frische Blumen und oft trockne ich einige Bestandteile später für DIYs und diesmal hatte ich Schleierkraut, blauer Disteln und Eucalyptus da.

Für den Türkranz braucht ihr

1 Stickrahmen 30 cm Durchmesser
1 DIN A4 Blatt weiß, transparent oder farbig – gerne etwas fester
Trockenblumen nach Wahl z.B. Schleierkraut, Eucalyptus, blaue Diesteln
Blumendraht
Ggf Heissklebepistole
Nylonfaden oder Lederband zum Aufhängen

Anleitung

Auf das Papier könnt ihr im Querformat euren Willkommensgruss lettern oder ausdrucken – ich habe mich für letzteres entschieden. Lasst am Rand 3-4 cm Platz, damit ihr das Blatt in den Rahmen spannen könnt, ohne das etwas vom Schriftzug verloren geht.

Den Stickrahmen öffnen und im oberen Drittel auf den Rahmen legen und auf beiden Seiten durch den Rahmen schieben und anschließend den Rahmen wieder festziehen und das Papier gerade ruckeln. Die überstehenden Enden auf der Rückseite mit einer Schere abschneiden und ggf mit einer Ecke doppelseitigem Klebeband am Rahmen fixieren, damit es nicht übersteht.

Die Trockenblumen erst mal zu kleinen Sträußen mit Blumendraht zusammenbinden. Dann die Sträuße auf dem Rahmen Probe legen und anschließend mit Blumendraht um den Stickrahmen binden. Strauß für Strauß. Am Ende die Stengel entsprechend einkürzen. Wer die Stengel ganz verstecken möchte befestigt auf den Ausläufern der kleinen Sträuße noch ein paar Trockenblumen mit Heisskleber. Ich habe darauf verzichtet um die Blumen und den Spruch immer wieder austauschen zu können und den Rahmen neu zu bestücken.

Zum Schluss mit einem Nylonfaden oder Lederband aufhängen.

Der Kranz ist übrigens auch ein tolles Einzugsgeschenk!

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

No Comments Yet.

Previous
Selbstgemachte Müsliriegel – Knusprige Kokos-Dattel-Riegel
Schnelles Sonntags DIY: Türkranz mit Trockenblumen und Handlettering