Würziger Quitten Punsch für kalte Tage

Posted on 2 min read

Seit Tagen duftet es in meiner Küche nach Quitten, ein herrlich süßer, fruchtiger Duft. Sie stammen aus dem Garten von meinem Paps und warten nur darauf zu köstlich, süßen Speisen verarbeitet zu werden. Letztes Wochenende haben wir den alljährlichen Quittenschnaps angesetzt mit Ingwer, Zimt, Nelken, Sternanis & Co. Verkostung ist allerdings erst in  vier bis fünf Wochen. Heute braue ich einen Quitten-Apple-Cider mit Zimt und Ingwer, genau das richtige bei dem nass-kalten Wetter und ein perfekter Start in den Tag. Was viele nicht wissen, die Quitte ist Namensgeber für die Marmelade. Auf Portugiesisch heißt Quitte marmelo. Aus ihr lassen sich Marmelade, Kompott, Mus, Saft, Gelee, Likör oder Schnaps herstellen.

Quitten Punsch

Zutaten für Quitten Punsch

5-6 Quitten
2 Stangen Zimt
ein Stück Ingwer
60-80 g (brauner) Zucker

Zubereitung

Als erstes müssen die Quitten mit einem Tuch abgerieben werden, um den Flaum oder Pelz zu entfernen und die leuchtend-gelbe Schale  der Früchte freizulegen. Dann die Quitten mit einem großen Messer vierteln – die größte Herausforderung bei der Verarbeitung von Quitten, denn ihr Fruchtfleisch ist sehr hart und holzig. Am besten du nimmst ein scharfes Messer und einen starken Mann zur Hilfe.

Die geteilten Quitten mit Kerngehäuse und Schale in einen großen Topf oder einen Schnellkochtopf geben. Und unbedingt das Kerngehäuse mitverarbeiten, darin ist viel Pektin enthalten. Das Auskochen holt wirklich alle wertvollen Inhaltsstoffe aus der Quitte heraus. Ich gebe auch gern noch ein paar Äpfel oder Birnen hinzu und gieße alles mit Wasser auf. Dazu kommen zwei Stangen Zimt und eine kleine Knolle Ingwer, in Scheiben geschnitten und Zucker. Ich verwende am liebsten braunen Zucker und Vollrohrzucker für eine feine Karamell-Note. Die Früchte zusammen mit Zucker und Gewürzen aufkochen und mindestens eine Stunde entsaften. Das Ganze lasse ich durch ein Tuch laufen lassen und den Trester auspressen.

Der Saft hat ein unvergleichliche Farbe, ein sanftes orange, ein bisschen wie Bernstein. Er schmeckt unvergleichlich – wunderbar süß und fruchtig. Als Vorrat in vorbereitete Flaschen füllen und sofort verschließen. Den Saft warm und pur genießen oder für Quittengelee mit Gelierzucker aufkochen. Jetzt sitze ich am Küchentisch, genieße den wunderbar fruchtigen Duft in meiner Küche und nippe an meinem heißen Quittensaft. Prost!

Quitten Punsch

Quitten Punsch

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 Comments
  • Ingrid -auchwas-
    Oktober 20, 2015

    Hallo,
    das ist aber eine super Idee, ich habe zwar schöne einiges mit Quitten ausprobiert aber so noch nicht, danke für das Rezept. Liebe Grüße und einen schönen Tag
    Ingrid

  • Susanne
    August 22, 2018

    Sage mal,wie lange ist denn der Punsch haltbar,muß ich ihn denn nicht einkochen?

    • Lynn I küchenkränzchen
      August 24, 2018

      Liebe Susanne, ich habe den Punsch immer direkt vor dem Verzehr gekocht. Ich würde, wenn du ihn haltbar machen möchtest, vorschlagen ihn heiss in sterile Weckflaschen zu füllen, diese zu verschließen und dann in einem Wasserbad im Ofen einzukochen.

Previous
Ein Hauch von Südfrankreich – frische Artischocken mit Dip
Würziger Quitten Punsch für kalte Tage