Holt den Nussknacker raus, es gibt knuspriges Walnuss Brot

Posted on 2 min read

Juhuu, es gibt mal wieder ein richtig leckeres Brot. In meiner Anfangs Bloggerzeit und der Beginn meiner großen Liebe zur Kitchenaid habe ich eine zeit lang jede Woche ein Brot gebacken und kaum welches gekauft. Gerade bin ich wieder ein bisschen auf den Geschmack gekommen. Denn eigentlich braucht das Brotbacken nicht viel Zeit, man kann alles was man an Mehlen, Körnern und Saaten so da hat zusammenstellen und Wasser und (Trocken-) Hefe sind immer im Haus. Deswegen kann man auch mal wunderbar spontan sein. Allerdings nur, wenn das Brot ohne lange Gehzeiten auskommt. Ein solches Spontan-Back-Brot habe ich heute für euch, das funktioniert super mit Zutaten aus dem Vorrat und ist in einer Stunde auf dem Tisch. Ein Walnuss Brot.

Kuechenkraenzchen Walnuss Brot

Kuechenkraenzchen Walnuss Brot

Zutaten für Walnuss Brot

250 g Weizenmehl Typ 550
250 g Weizenvollkornmehl
50 g Haferflocken, fein
150 g Walnusskerne
1 TL Salz
1 EL Zucker
1 Pck. Trockenhefe
400 ml warmes Wasser
 Fett für die Backform 

Zubereitung

Die trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und miteinander vermischen. Das Wasser hinzugeben und den Teig kräftig durchkneten bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Eine Kastenform einfetten und den Brotteig hineingeben – evtl. noch mit ein paar Körnern bestreuen. Auf mittlerer Schiene in den nicht vorgeheizten Backofen stellen und bei 190°C (Ober- und Unterhitze)  ca. 45-50 Minuten backen. Eine Schale mit Wasser im Ofen sorgt für eine schöne Kruste. Euer Brot ist fertig, wenn es sich beim Klopftest hohl anhört. 

Kuechenkraenzchen Walnuss Brot

Das Walnuss Brot schmeckt besonders gut frisch mit salziger Butter oder mit Brie, Camenbert oder Bergkäse. Dazu Birnen Spalten und Weintrauben. Eine kleine Käsebrot-Zeit. Ich liebe solche Brotzeiten, egal ob am Morgen oder am Abend. Ne Stulle, wie man hier in Norddeutschland sagt ist für mich das Beste – und ich kann ja auch morgens schon richtig herzhaft essen.

 

XOXO
signature

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Comments
  • Maria
    Februar 17, 2018

    Oh ein selbstgebackenes Brot gab es ja länger nicht. Ich backe auch am liebsten selbst

  • Christine
    Februar 17, 2018

    Das sieht aber saftig und knusprig zugleich aus

Previous
Handlettering Tasse: Ein guter Start in den Tag
Holt den Nussknacker raus, es gibt knuspriges Walnuss Brot