Irish Cream Likör: Selbstgemachter Baileys

Der Osterhase war da! Bei euch auch? Bei uns hat der Osterhase in diesem Jahr mal was Neues ausprobiert, eigentlich gibt’s zu Ostern ja traditionell immer Eierlikör, so auch bei uns. Aber in diesem Jahr hat der Osterhase Irish Cream Likör ins Osternest gelegt. Und der wurde gestern beim Osterbrunch direkt im Kreise der Familie verkostet. Der selbstgemachte Baileys schmeckt ganz wunderbar cremig und lässt sich nach Belieben auch noch mit Sirup für Kaffee-Spezialitäten noch verfeinern zum Beispiel mit einer feinen Karamell-Note.

kuechenkraenzchen_kaffee_likoer_baileys

Zutaten für ca.4 Flaschen à 0,33 Liter Baileys

10 frische Bio-Eigelb von glücklichen, freilaufenden Hühnern
600 ml Sahne
150 g brauner Zucker
200 ml Irisher Whiskey
5-6 EL löslicher Kaffee
1 TL Back-Kakao

Zubereitung

Eigelb und Zucker mit der Kitchen Aid aufschlagen und langsam bis zur höchsten Stufe hochschalten, ca. 10 Minuten rühren bis eine cremige Zucker-Ei-Masse entstanden ist.

Unter ständigem Rühren langsam Sahne und Alkohol hinzugießen und locker aufschlagen. Erste Verkostung und dann nach Belieben mit Kaffee abschmecken – meine Geheimzutat ein 1 TL Back-Kakao verlegt den Likör eine schöne Farbe. Wer den Baileys stärker oder süßer mag kann auch noch mehr Rum oder Zucker hinzugeben. Die Flaschen für den selbstgemachten Likör gründlich reinigen und auskochen bevor der Likör eingefüllt wird, damit sie steril sind.

kuechenkraenzchen_kaffee_likoer_baileys

Den Irish Cream Likör, auch als Baileys bekannt, zum Verzehr im Kühlschrank lagern.

Ein super Geschenk aus der Küche – nicht nur zu Ostern!

3 comments

  1. Anonym says:

    Nach einer Verkostung gebe ich gern einen weiteren Kommentar ab. Die Fotos sind sehr ansprechend und wecken die Neugier.

  2. Hanna says:

    oh, das klingt ja köstlich. Ich liebe Baileys, egal ob pur, im Kaffee, über Eis oder in Kuchen.

  3. Anja says:

    Liebe Lynn, davon hätte ich jetzt gerne ein kleines Gläschen, einfach so um auf das Leben anzustoßen! Anja

Schreibe einen Kommentar