Freitag gibt’s Fisch: Scholle Finkenwerder Art

Posted on 3 min read

Werbung – Blogger-Event

Ich bin ein echtes Nordlicht und Freitags gibt’s schon auch mal Fisch bei uns. Im Mai, wenn die Schlemmerzeit der Schollenfreunde beginnt, auch mal eine Scholle Finkenwerder Art. Wir essen Scholle dann ganz traditionell um den Muttertag herum mit der ganzen Familie. Aber auch im Hochsommer – Juli, August – ist die Scholle ein echter Genuss. Jetzt ist sie besonders fleischig und schmackhaft. Das Ende des jahreszeitlichen Zyklus ist erst im Oktober erreicht, denn dann beginnt die Laichzeit.

Scholle_Finkenwerder_Art

Ich habe heute ein Rezept für euch, das frische Scholle und Nordseekrabben neu interpretiert. Das ganze haben wir mit Adrian Springer beim Knorr-Event zubereitet und davon ein super Stop-Motion-Video gemacht.

Scholle Finkenwerder Art

für vier Portionen

nach Chefkoch Adrian Springer

1 frische Scholle
200 g frisches Lachsfilet
100 g Büsumer Nordsee-Krabben
1 Beutel KNORR Natürlich Lecker! Lasagne
4 Nori-Blätter
2 Scheiben Bacon
100 g Mini-Karotten
1 Bund Frühlingszwiebeln
300 g festkochende Kartoffeln
5 EL Sahne

Zubereitung:

Scholle waschen und filetieren oder direkt im Fischladen machen lassen, ich habe mich auch nur daran herangetraut, weil Adrian uns zur Seite stand. Für die Füllung: Den Lachs, Sahne und 2 EL KNORR Natürlich Lecker! Lasagne mit einem Standmixer zu einer Paste verarbeiten.

Je zwei Schollenfilets in die Mitte eines Nori-Blattes legen und mit je 2 EL Lachsfarce bestreichen. Je ca. 25 g Krabben auf der Paste verteilen und anschließend einen Esslöffel KNORR Natürlich Lecker! Lasagne darüber geben. Beide Filets mit der Pasten-Seite aufeinanderlegen und in das Nori-Blatt einrollen. Die Rollen in Frischhaltefolie und Alufolie wickeln und die Folienenden fest zudrehen. Die Nori-Rollen in einen mit Wasser gefüllten Topf legen und im offenen Topf 10 Minuten bei 80 °C poschieren.

Den Frühstücksspeck in einer beschichteten Pfanne langsam anbraten (Tipp: Den Speck mit Pergamentpapier und einem Topf beschweren, damit sich der Speck nicht zusammenzieht).

Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Mini-Karotten putzen und halbieren, anschließend im gesalzenen Wasser ca. acht Minuten kochen.

Die Kartoffeln schälen, waschen und mit einem Kugelausstecher 10 Kugeln ausstechen. Die Kartoffeln weichkochen, anschließend in einer Pfanne anbraten und mit 1 EL KNORR Natürlich Lecker! Lasagne würzen.

Die Schollen-Rollen aus dem Wasser nehmen, Folien entfernen und jede Rolle in 4 Scheiben schneiden. Fisch zusammen mit den Karotten, Kartoffeln und dem Frühstücksspeck auf einem Teller anrichten und servieren.

Und so sieht das ganze im Video aus:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 Musik: Broke for free, http://brokeforfree.com

Ich bin Food-Bloggerin und versuche euch mit meinen frischen und selbstgekochten Gerichten zum Kochen und Backen zu inspirieren. Zunächst mag ein Event-Besuch bei Knorr und die Verwendung vom Fix-Produkten vor diesem Hintergrund verwundern, ABER der Blick hinter die Kulissen und in die Küche hat gezeigt, hier ändert sich was. Keine künstlichen Aromen, keine Geschmacksverstärker, wie Hefeextrakt oder Glutamat, kein Palmöl – nur natürliche Zutaten. Schaut mal selbst auf die Verpackung!

Manche Menschen trauen sich nicht an eigene Gewürzmischungen,  Inspiration fehlt, die Übung an den Töpfen oder es muss einfach mal schnell gehen. 7% der Deutschen essen regelmäßig Fertiggerichte (Andreas Steinle – futureinstitut 2016). Man kann nicht jeden Menschen und seine Gewohnheiten ändern, also muss man die Produkte ändern. Das hat Knorr mit Natürlich Lecker begonnen, im Prinzip sind die Produkte eine Kräuter- und Gewürzmischung. Mich hat diese Entwicklung positiv überrascht, auch wenn ich meine Gerichte am liebsten selber abschmecke und würze.

Lasst es euch schmecken! Happy Friday!

Lynn

Dieser Beitrag enstand auf Basis eines Events mit Knorr Natürlich Lecker. Meine Meinung ist davon unbeinflusst.

XOXO
signature

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

No Comments Yet.

Previous
Tortenschlacht mit köstlichstem Banoffee Pie
Freitag gibt’s Fisch: Scholle Finkenwerder Art