Waffeltorte-Mohn-Marzipan

In meinem Urlaub hatte ich Besuch von Fräulein Selbstgemacht. Hanna ist eine DIY-Bloggerin aus Hamburg, bei der es jedoch nicht nur Anleitungen für selbstgemachte Deko gibt, sondern auch lecker-leichte Rezeptideen. Und weil wir uns schon eine ganze Weile nicht getroffen hatten, haben wir ein kleines küchenkränzchen bei mir gemacht und haben zusammen Waffeln gebacken und Waffeltorten gemacht. Die erste der beiden Torten, die wir zusammen gemacht haben, habe ich euch heute mitgebracht: eine Mohn-Marzipan-Waffeltorte. Das Törtchen überzeugt durch knusprig goldene Mohn-Waffeln, fruchtige, selbstgemachte Hagebuttenmarmelade und eine Mascarpone-Creme mit Mohn und Marzipan. Kurzum: Knusprig, saftig, fruchtig!

kuechenkraenzchen_waffeltorte_mohn_marzipan

Zutaten für 8 knusprige Mohn-Waffeln

50 Gramm Butter
4 EL Zucker
1 Prise Salz
2 Eier
150 Weizenmehl
2 TL Päckchen Backpulver
200 ml Milch oder Buttermilch
1 Schuss Mineralwasser mit Kohlensäure
4 EL Mohn
etwas Pflanzenöl zum Einfetten des Waffeleisens

Zubereitung der Mohn-Waffeln

Die weiche Butter mit Zucker und Salz schaumig schlagen und die Eier nach und nach unterrühren. Mehl mit Backpulver vermischen und im Wechsel mit der Milch in die Eier-Buttermasse geben. Den Mohn unterheben. Damit der Teig schön fluffig wird am Ende einen Schuss Mineralwasser dazugeben. Teig eine Stunde gehen lassen.

Das Waffeleisen vorheizen und mit etwas Öl einpinseln, damit die Waffeln nicht ankleben. Für jede Waffel eine kleine Kelle Teig oder drei Esslöffel auf das Waffeleisen geben und goldbraun backen. Auf einem Rost abkühlen lassen.

Zutaten für eine Waffeltorte

4 Mohn-Waffeln
250 g Mascarpone
2 EL Puderzucker
50 g Marzipanrohmasse, fein püriert
2 EL Mohn
1 TL Johannisbrotkernmehl
3-4 EL Hagebutten-Marmelade
Nach Belieben Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung Waffeltorte

Die erste Waffel mit Mohn-Mascarpone und Hagebutten-Marmelade bestreichen, dann weitere Waffeln, Mascarppne-Creme und Marmelade abwechselnd aufeinander schichten. Die Waffeltorte nach Belieben mit Puderzucker bestäuben und die kleinen Herzen als Tortenstück servieren.

Den Rest der Waffeln gibt’s entweder eine zweite Waffeltorte (Füllung verdoppeln) oder sie kommen frisch gebacken mit auf den Tisch mit jeder Menge Topping, sodass jeder sich seine Lieblingswaffel zusammenstellen kann, als zweite Torte mit einer anderen Konfitüre oder ich friere Sie ein. Sie lassen sich super im Ofen wieder aufwärmen, wenn es mal schnell gehen muss.

kuechenkraenzchen_waffeltorte_mohn_marzipan (5)

kuechenkraenzchen_waffeltorte_mohn_marzipan

Frohes Waffelbacken!

This entry was posted in Kuchen.

2 comments

  1. Sina says:

    Liebe Lynn., ich liebe Waffeln! Werde einedeiner Waffeltorten auf jeden Fall mal ausprobieren. Sie ´seheh köstlich aus! Liebe Grüße Sina

Schreibe einen Kommentar