Eierlikör-Kokos-Gugl im Osternest

Sie sind klein, saftig und mit einem Haps im Mund: Gugl. Und als wenn das noch nicht genug wäre, sind sie super einfach und schnell gemacht. Ich habe die Zutaten immer im Haus und variiere und nach Lust und Laune mit dem was die Küche hergibt. Heute gibt’s eine saisonale Variante mit Eierlikör. Ist ja schliesslich bald Ostern und da müssen fleissige Osterhasen langsam die Vorbereitungen beginnen. Während sich die Erwachsenen an Ostern die ausgefallensten Verstecke für Ostereier einfallen lassen, das ein oder andere vergessen oder aus dem Vorjahr beim Verstecken wiederfinden, jagen die Kinder mit dem kleinen Osterkörbchen wild durch den Garten auf der Suche nach dem nächsten Osterei. Aber mal ehrlich, auch die Großen haben sich ein kleines Osternest verdient. In diesem Jahr gibt’s die kleine Kuchenpraline mit Schuss vom Osterhasen. Sie macht sich ganz herrlich im Osternest, findet ihr nicht?

kuechenkraenzchen_gugl_eierlikoer_kokos

Zutaten für 18 Mini-Gugl

50 g Kokosfett
60 g Puderzucker
1 großes Ei
7 El Eierlikör
50 g Mehl
25 g Speisestärke
Prise Kurkuma

Zubereitung

Alle Zutaten vor dem Backen bereitstellen und auf Zimmertemperatur bringen. Etwas Kokosfett in einem Topf schmelzen, mit einem Pinsel die kleinen Förmchen einstreichen und anschließend leicht mit Mehl bestäuben, damit die kleinen Gugl nicht in der Form kleben bleiben. Den Backofen aus 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Mehl und Speisestärke sieben und in einer Schüssel mischen. In einer anderen Schüssel Kokosfett und Puderzucker aufschlagen und mit dem Ei und Eierlikör verühren. Zum Abschluss die Mehlmischung nach und nach hinzugeben und unter die Masse heben. Wer mag gibt noch eine Prise Kurkuma hinzu – für eine intensive Färbung der Gugl und eine exotische Geschmacksnote.

Den Teig am besten mit einem Spritzbeutel in die kleinen Gugl-Förmchen füllen. Im Backofen bei 200 Grad ca. 15 Minuten backen, etwas abkühlen lassen und die kleinen Gugl stürzen. Wenn die Mini-Gugl abgekühlt sind, bekommen sie noch ein bisschen Puderzucker, Guss, Frosting oder Kuvertüre oben drauf. Fertig sind die kleinen Mini-Küchlein ♡

kuechenkraenzchen_gugl_eierlikoer_kokos

kuechenkraenzchen_gugl_eierlikoer_kokos

kuechenkraenzchen_gugl_eierlikoer_kokos

Ihr sucht noch eine schöne Verpackung zum Verschenken? Dann schaut mal bei Fräulein Selbstgemacht vorbei, die hat eine tolle Idee für euch: eine selbstgemachte Verpackung aus einem Eierkarton! Hier geht’s zur Anleitung als PDF: Eierkarton Verpackung basteln

Happy Weekend

Lynn

6 comments

  1. Lynn I küchenkränzchen says:

    Liebe Maren, musst du unbedingt mal probieren. wer Guglhupf liebt, wird sie lieben. Und alle Anderen auch 😉 Liebe Grüße Lynn

Schreibe einen Kommentar