Kekse von der Rolle I Plätzchen von der Rolle – Sasisbella’s Adventskalender Türchen 12

Heute ist schon Halbzeit im Adventskalender, noch zwölf Mal schlafen, dann ist Heiligabend. Habt ihr schon alle Plätzchenteller und Keksdosen gefüllt? Oder sind die etwa schon wieder leer? Weihnachtszeit ist Plätzchenzeit! Aber oft ist die Zeit zwischen Geschenke kaufen, Weihnachtsmarktbesuch, Weihnachtsfeiern und Co. knapp. In diesem Jahr könnt ihr es euch ein bisschen einfacher machen. Zum einen braucht ihr nur einen einzigen Teig für unzählige Variationen und zum anderen könnt ihr den Teig super vorbereiten und bis zu 4 Wochen einfrieren und dann frisch aufbacken. Klingt das nach einem Plan? Bei mir gibt’s Kekse von der Rolle. 1 Teig und 4 Sorten: Schokolade-Ingwer, Marzipan-Pistazie, Cranberry-Orange und Haselnuss-Schokolade.

Aber heute gibt’s das Rezept nicht bei mir, sondern bei Sasibella. Denn dort bin ich im Adventskalender zu Gast und darf das Türchen Nummer 12 öffnen.

Sasibella Adventskalender Türchen 12

Und jetzt klickt euch schnell zum Rezept, die Kekse von der Rolle sind ruck-zuck fertig und lassen sich auch toll mit Kindern vorbereiten. Dank getrockneten Früchten, gehackten oder gemahlenen Nüssen, Schokolade, Backkakao, Fruchtpulver und Co. sind die Variations- und Kombination-smöglichkeiten unendlich. Die Kekse sind knusprig und mürbe zugleich. Mmh – köstlich! Habt eine schöne Weihnachtszeit und köstliche Festtage!

Schreibe einen Kommentar