Ein Hauch von Südfrankreich – frische Artischocken mit Dip

Die Artischocke wächst besonders in warmen Gefilden wie dem Mittelmeerraum und mich erinnern frische Artischocken immer an gesellige Menüs an einer langen Tafel mit Freunden an einem lauen Sommerabend in Südfrankreich. Deshalb gibt es bei mir heute frische Artischocken mit selbstgemachter Zitronen-Mayonnaise und fruchtig-frischer Tomaten-Salsa.

kuechenkraenzchen_artischocke

Frische Artischocken zubereiten

Die Artischocken waschen, welke Blätter abzupfen und das obere Drittel der Blätter mit einem scharfen Messer abschneiden und auch den Stil abgetrennt wird, damit die Artischocken aufrecht stehen können. Ich verwende dafür ein Keramik-Messer, das ist besonders scharf.

Die Artischocken in einen Topf mit dem Saft von zwei Zitronen, bunten Pfefferkörnern, Knoblauch und einigen Lorbeerblättern in einen großen Topf mit Salzwasser geben und darin 40 Minuten garen, bis sich die Blätter leicht lösen lassen. Einfach mit einem Blatt der Artischocke die Garprobe machen. Die Artischocke aus dem Kochwasser nehmen und abtropfen lassen.

Die Knospen der Pflanze bzw. der untere fleischige Bereich der Blätter und der Blütenboden schmecken fein-herb. Der Geschmack frischer Artischocken dabei ist kaum vergleichbar mit  eingelegten Artischockenherzen aus dem Glas oder der Konservendose. Unbedingt frische Artischocken mit einer Auswahl von Dips probieren – Suchtgefahr! Eine schöne Vorspeise für ein mediterranes Sommermenü mit Freunden oder Familie. Einfach die gekochten Artischocken zusammen mit Saucen oder Vinaigrettes servieren.

Zitronen Mayonnaise

2 Eigelb, 1 TL Senf, 1 EL Apfelessig, ½ TL Salz und 1 Prise Zitronenpfeffer schlagen, bis eine dicke, cremige Masse entsteht. Wichtig: Alle Zutaten  müssen Zimmertemperatur haben. 300ml Olivenöl in ein Kännchen geben und tropfenweise unterrühren, bis die Mischung langsam emulgiert. Das restliche Öl, unter stetigem Rühren, in einem dünnen Strahl zugießen, bis die Mayonnaise dick und glänzend ist. Anschließend die Schale und den Saft einer unbehandelten Zitrone unterrühren.

Tomaten-Limetten-Salsa

4 Tomaten halbieren und entkernen. Das Fruchtfleisch fein würfeln, mit Salz, Pfeffer, Limettensaft und einem Spritzer Olivenöl verrühren. Lauchzwiebel und Minze fein hacken und unterrühren. Wer mag kann statt der Minze auch frischen Koriander verwenden.

Die Artischocke mit den Blättern nach oben auf einen Teller stellen und ein Schälchen mit Dip dazu, oder alles gut erreichbar auf den Tisch stellen. Die Blätter der Artischocke werden von außen nach innen abgezupft. Das untere, fleischige Ende des Blattes wird in den Dip getaucht und dann durch die Zähne gezogen – ähnlich wie beim zuzeln von Weißwürsten. Wenn keine fleischigen Blätter mehr vorhanden sind, werden die restlichen Blätter und das sogenannte Heu entfernt, um den Artischockenboden freizulegen.

 kuechenkraenzchen_artischocke

…Und zum krönenden Abschluss wartet das zarte Artischockenherz.

Herzige Grüße eure Lynn

Schreibe einen Kommentar