Partydeko & Hochzeitsdeko: DIY Faltrosetten einfach selber machen

Faltrosetten erinnern gerne an große abstrakte Blüten und werden häufig auch als Papierrosetten oder Papierfächer bezeichnet. Sie sind schnell und einfach gefaltet und perfekt, wenn eine größere Fläche damit geschmückt werden soll. An der Wand hinter einer Candy Bar, eines Buffets oder Geschenktisches oder als Hintergrund einer Photo Booth. Aber auch an Stühlen oder Bäumen im Garten sorgen die Faltrosetten für eine festliche Stimmung.

Küchenkränzchen Faltrosetten

 

Man kann mehrere Farben und Größen kombinieren und so ein Farbmotto der Feier toll aufnehmen. Mein Wunsch war es, die Dekoration perfekt auf unser Farbmotto und die anderen Dekorationsartikel wie Tasselgirlande, Wimpelgirlande und PomPoms abzustimmen, sodass alles sehr harmonisch wirkt. Ich musste eine ganze Weile nach den passenden Papieren suchen, aber die Suche hat sich gelohnt! Und die Faltrosetten lassen sich immer wieder verwenden. Im Moment schlummern sie in einer Kiste auf dem Dachboden und warten auf ihren nächsten großen Einsatz.

Kuechenkraenzchen Faltrosetten

 

Ihr braucht:

• 100-120 mg Papier in Wunschfarbe
• Schere
• Doppelseitiges Klebeband
• Band zum Aufhängen (Bäckergarn, Anglerschnur, Nähgarn o.Ä.)

Faltrosetten

Für jeden Papierfächer, aus dem die Faltrosette am Ende zusammengesetzt wird, ein Papier (rechteckig) als zick-zack falten. Achtet dabei darauf, dass die gefalteten Flächen gleichgroß sind und ihr gerade faltet. Wer unsicher ist oder besonders exakt arbeiten möchte, der faltet den Papierstreifen immer wieder auf der Hälfte bis acht Faltungen auf dem Papierstreifen entstanden sind:

1. Blatt zur Hälfte falten (eine Knickfalte auf der Hälfte)
2. Das Blatt wieder auffalten und die beiden Außenkanten jeweils zur Mittellinie falten, die im ersten Schritt entstanden ist. (drei Knickfalten, die die Viertel markieren)
3. Das Blatt wieder auffalten und jede der entstanden vier Flächen noch einmal mit einer Faltung halbieren, d.h. achteln.

Ihr könnt euch dabei immer an den vorangegangenen Faltungen orientieren, sodass die Kniffe besonders gleichmäßig werden.

Kuechenkraenzchen Faltrosetten I Papierrosetten

Kuechenkraenzchen Faltrosetten I Papierrosetten

Ich habe drei unterschiedliche Größen gefaltet, denn die Mischung aus unterschiedlichen Größen und Farben macht die Faltrosetten besonders interessant als Deko.

Faltrosette mit 30 cm Durchmesser. Du benötigst vier DINA 4 Seiten.

Faltrosette mit 22 cm Durchmesser. Du benötigst zwei DINA 4 Seiten – geteilt in je zwei Streifen mit den Maßen x  15 cm x 21 cm.

Faltrosette mit 15,5 cm Durchmesser. Du benötigst eine DINA 4 Seite – geteilt in vier Streifen mit den Maßen 7.37 cm x 21 cm.

Kuechenkraenzchen Faltrosetten

 

Faltrosetten kleben und nähen

Wenn du möchtest ist jetzt der Zeitpunkt um die Enden der Papierrosetten spitz oder rund zuzuschneiden oder auch Muster – ähnlich wie bei Schneeflocken für die Fenster – einzuschneiden. Dafür jeden einzelnen Papierfächer zusammen drücken und die Fläche einschneiden bzw. zuschneiden. Wenn das Papier nicht zu dick ist, können auch mehrere Fächer gleichzeitig zugeschnitten werden. Wichtig ist, dass das Muster auf allen Fächern gleichmäßig ist (Höhe des Schnitts, Grad der Rundung etc).

Lege die Papierfächer nebeneinander, sodass sich die Papierfächer mit einem Ende berühren. Nun bringe einen Streifen doppelseitiges Klebeband je auf den äußeren Rand der Papierfächer auf und klebe sie mit ihrem jeweiligen benachbarten Fächer zusammen – es entsteht eine lange Zieharmonika.

Nun entsteht der eigentliche runde Fächer: Die beiden verbliebenen äußeren Kanten eures langen Fächers werden zusammen geführt. Das linke Ende gegen den Uhrzeigersinn, das rechte Ende mit dem Uhrzeigersinn, sodass sie sich treffen und ebenfalls verklebt werden können. So entsteht die Rundung des Fächers bzw. der Faltrosette.

Kuechenkraenzchen Faltrosetten

Damit in der Mitte kein größeres Loch bleibt, nähe ich mit einer feinen Nadel und einem farblich passenden Nähgarn die Faltrosette innen auf beiden Seiten vorsichtig zusammen. Dafür am oberen Rand die einzelnen Lagen/Knicke vorsichtig mit der Nadel durchstechen und den Faden hindurchziehen. Wenn du einmal im Kreis herum bist, die beiden Fadeneden kräftig zusammenziehen, sodass sich die Öffnung in der Mitte der Rosette entsprechend verkleinert und gut verknoten. Die Fadenenden abschneiden.

Zum Aufhängen Bäckergarn oder wenn die Aufhängung eher unauffällig sein soll, Anglerschnur (durchsichtig) oder Nähgarn (weiß oder in passend auf den Fächer abgestimmter Farbe) durch die Mitte fädeln und eine Schnur von 15-50 cm – je nachdem, wo und wie du die Papierrosetten aufhängen möchtest- abschneiden

Kuechenkraenzchen Faltrosetten

Tipp zum Aufhängen

Die Papierrosetten bzw. Faltrosetten wirken am besten, wenn sie in Form, Farbe und Größe gemischt werden. Ich würde mindestens drei Fächer zusammenhängen. Am besten ihr legt euch die Fächer vorher einmal auf dem Fußboden zurecht, so wie die Fläche an die Wand gebracht werden soll. Danach müsst ihr eure Aufhängung auch ein wenig ausrichten (Hacken, Nägel und Co in der Wand).

Fröhliches Basteln und Dekorieren

Lynn

3 comments

  1. Christine says:

    Liebe Lynn, da hat sich die Mühe aber gelohnt! Die sehen wirklich toll aus und passen einfach perfekt zu euren Farben.

Schreibe einen Kommentar