Upcycling mit Joghurt Gläsern: Das Erinnerungsglas

Einladung I Landliebe DIY Workshop

Ich war zum DIY Workshop in der Dawanda Snuggery in Berlin zu einem herrlichen Bastelnachmittag. Wir haben uns prächtig auf den Herbst eingestimmt und gemeinsam mit den Joghurt-Gläsern von Landliebe gebastelt. Die Möglichkeiten die Gläser weiterzuverwenden sind super vielfältig, Windlicht, Herbstwelt und vieles mehr. Ich möchte euch heute mein kleines Erinnerungsglas vorstellen, das ich bei dem Workshop gestaltet habe.

Wir sind oft auf dem Sprung, haben im hektischen Alltag meist wenig Zeit einmal innezuhalten. Ich mache gerne eine kleine Sammlung meiner persönlichen Glücksmomente, um mich an sie zu erinnern und diese bei Bedarf hervorzuholen und Revue passieren zu lassen. Wollt ihr auch ein kleines Erinnerungsglas?

Ihr braucht:

  • 1 Joghurt Glas mit Deckel (z.B. von Landliebe)
  • Glanzlack-Maler in eurer Wunschfarbe für feine Linien
  • Glanzlack-Marker in gleicher Farbe für stärkere Striche bis 2-4 mm
  • Evtl. Vorlage für Lettering und Washi-Tape
  • Dekoartikel:  Acryl Spray, LED-Lichterkette
  • Kleine Zettel und schöne Fineliner, Gelstifte oder euren Füller, um eure schönsten Momente festzuhalten

So geht’s, das Erinnerungsglas:

Ich habe mich für den Spruch „Mein Jahr“ entschieden. Überlegt was für euch am besten passt und breitet euch eine Vorlage vor, um diese aus Glas zu „lettern“. Geübte Handlettering Artists können das vielleicht sogar frei Hand, aber es ist völlig ok eine Vorlage zu verwenden. So habe ich das auch gemacht, meine Künste stecken noch ziemlich in den Kinderschuhen. Die liebe Fräulein Selbstgemacht, die den DIY-Workshop geleitet hat, hat für mich den Schriftzug „gelettert“. Für die Vorlage findet ihr passende Schriften am Besten auf Pinterest über die Suchfunktion, die ihr für den persönlichen Gebrauch kostenfrei verwenden könnt. Habt ihr die für euch passende Schrift gefunden, „Mein Jahr“ oder persönlichen Spruch in der gewünschten Schriftart ausdrucken und die Vorlagezuschneiden, sodass sie ins Glas passt. Die Schriftgröße sollte meiner Erfahrung nach dabei nicht größer als 72 Punkt sein. Wenn euer Spruch länger ist entsprechend kleiner und die Worte ggf. untereinander angeordnen. Ist die Vorlage erstellt, könnt ihr sie mit Washi-Tape innen im Glas befestigen.

Nun geht’s ans Beschriften: Mit einem feinen Lackmaler die Konturen der Schrift auf dem Glas nachzeichnen und anschließend den Schriftzug mit einem Lackmaler mit einer breiteren Spitze bis 2 mm ausfüllen. Wenn ihr alle Buchstaben fertig habt, könnt ihr die Vorlage entfernen und ggf. kleine Unebenheiten mit dem feinen Lackmaler noch ausgleichen.

Upcycling Erinnerungsglas

Jetzt gehts ans Dekorieren: Den Deckel des Erinnerungsglases könnt ihr beliebig verzieren, z.B. mit Acryl Spray farbig ansprühen. Das Glas mit einer LED Lichterkette dekorieren und daneben Zettel und Stift bereit legen, um besondere Momente fest zuhalten. Schon kann es losgehen!

Upcycling Erinnerungsglas

Ich versuche jede Woche, meistens am Sonntag, die Highlights der Woche mir bewusst zu machen und sie mit kleinen Erinnerungszetteln festzuhalten. Am besten ihr macht daraus auch täglich oder wöchentlich ein kleines Ritual, um die schönsten Momente aufzuschreiben.  Wer mag lässt das Jahr dann an Silvester Revue passieren.

Upcycling Erinnerungsglas

Beim Workshop ist neben dem Erinnerungsglas noch ein herbstliches Windlicht im Joghurt-Glas entstanden, das ich mit Moos, Beeren und Nüssen verziert habe. Das Glas seht ihr im Hintergrund.

Und mit dem schönen Erinnerungsglas macht ich mit bei der Blogparade #sonntagsglück von soulsister meets friends, schaut mal vorbei, welche tollen Beiträge sich dort versammelt haben. Ich finde es immer schön Sonntags dort mal stöbern zu gehen.

Habt es schön!
Lynn

*Dieser Beitrag ist nach einem Event von Landliebe entstanden, bei dem PR-Samples zur Verfügung gestellt wurden.

This entry was posted in DIY.

5 comments

  1. Sonja says:

    Oh wie toll Lynn! Ich liebe Upcycling und Ideen für mehr Achtsamkeit im Alltag. Manchmal ist es so einfach. Alles Liebe Sonja

    • Lynn I küchenkränzchen says:

      Liebe Soja, vielen Dank. Ich schaue das Glas tatsähclich jeden Abend auf dem Nachtisch an, und auch wenn ich nicht immer alles aufschreibe, so ist es immer wieder eine Erinnerung den Tag und die schönen Momente zu reflektieren. Hab einen schönen Sonntag Lynn

Schreibe einen Kommentar