DIY Tassel-Girlande aus Seidenpapier

Ehrlich gesagt habe ich mir eine Tassel-Girlande oder auch Quasten-Girlande schon ewig gewünscht! Aber irgendwie waren mir mehr als 25 Euro für eine kurze Girlande zu teuer. Aber zur Hochzeit sollte unbedingt eine her. In unseren Farben. Und so habe ich mich auf die Suche gemacht, hab Anleitungen und Videos angeschaut und ausprobiert. Sogar der zukünftige Bräutigam musste mit ran.

Wenn man den Bogen erst mal raus hat, geht es wirklich einfach und schnell und das Ergebnis ist toll. Das war bestimmt nicht die letzte Tassel-Girlande. Sie ist nämlich nicht nur ein Must-Have für meine Hochzeitsdeko, sondern auch ein ein tolles Geschenk: zur Baby Shower in den Farben des neuen Kinderzimmers oder zum Einzug, wenn die Wände noch kahl sind oder oder oder. Ich bin sicher euch fallen jede Menge Anlässe ein, zu denen man unbedingt eine Tassel-Girlande benötigt. Also los geht’s…

Ihr braucht folgendes Material

  • Seidenpapier in verschiedenen Farben (50x70cm) z.B. von PomPom your life
  • Eine Schnur, z.B. Paketband oder farbiges Bäckergarn
  • Nähgarn in den Farben des Seidenpapiers
  • Schere

Drei Schritte Anleitung für die Tassel-Girlande

Falten: Nehmt einen einzelnen Bogen Seidenpapier und faltet ihn an der langen Seite einmal um die Hälfte (horizontal). Dann faltet ihr den Bogen nacheinander noch zwei Mal einmal an der kurzen Seite, sodass ihr am Ende sechs Lagen Seidenpapier übereinander habt (vertikal). (Bild 1-3)

Kuechenkraenzchen Tassel Girlande

Kuechenkraenzchen Tassel Girlande

Kuechenkraenzchen Tassel Girlande

Zuschneiden: Mit der Schere das gefaltete Papier der Länge nach einschneiden. Achtet darauf, dass die gefaltete Kante oben ist und lasst ca. 2cm Rand, den ihr nicht einschneidet- den brauchen wir um später die Ösen zu drehen. Das Fransen-Band einmal auffalten und in drei gleich breite Streifen schneiden, aus denen im nächsten Schritt die Tassel werden. (Bild 4-5)

Kuechenkraenzchen Tassel Girlande

Kuechenkraenzchen Tassel Girlande

Eindrehen: Aus jedem Stück wird jetzt eine Quaste oder auch Tassel für die Girlande: Rollt das Papier vorsichtig ein. Dann dreht ihr den nicht eingeschnittenen Abschnitt zu einer Öse zusammen und dreht die Enden mit den Tasseln umeinander, damit sich die Öse nicht löst. Wer gaz sicher gehen will, wickelt Nähgarn in der passenden Farbe unterhalb der gezwirbelten Öse und oberhalb der Fransen – gut verknoten. Nun könnt ihr die erste Quaste auf eure Schnur fädeln. Einfach durch die Öse ziehen.

Kuechenkraenzchen Tassel Girlande

Mit den anderen Streifen auf gleiche Weise verfahren. Ich empfehle mindestens 4-5 unterschiedliche Farbe auszuwählen und ca. 6 Tassel pro Farbe anfertigen und abwechselnd auffädeln. Fertig ist eure Tassel-Girlande!

Kuechenkraenzchen Tassel Girlande

Kuechenkraenzchen Tassel Girlande

Kuechenkraenzchen Tassel Girlande

Viel Spaß beim Basteln!

Lynn

P.S. Schickt mir auch gerne ein Bild von euren Kreationen und Farbkombinationen!

3 comments

  1. Wolfram says:

    Wow Lynn, das klingt ja superspannend. Wie lange braucht man, um die ersten präsentablen Exemplare herzustellen?

  2. Charlotte says:

    Toll! Hab schon länger daran gedacht mir eine fürs Home Office zu machen, in schöner Umgebung arbeitet es sich doch gleich viel besser. Liebe Grüße Charlotte

Schreibe einen Kommentar